Navigation
Malteser Kiedrich

Bericht zu Info-Abend des Besuchsdienstes: Epilepsie

(Fallsucht, Krampfanfall)

16.10.2018
Infoabend zum Thema Epilepsie des Besuchs-und Begleitdienst der Malteser Rheingau

Der Malteser Besuchs- und Begleitdienst Rheingau hatte im Rahmen der monatlichen Informationsabende und Treffen wurde wieder zu einem Infoabend eingeladen.
Dieses Mail traf man sich im Haus St. Hildegard in Eltville und widmete sich dem Thema „Epilepsie“.
Als Refernt konnte Herr Alexander Walter, Vorsitzender der Deutsche Epilepsievereinigung Landesverband Hessen e.V. gewonnen werden.

Herr Walter, der ja selbst betroffen ist von dieser Krankheit, informierte zu Beginn über die Arbeit der Deutschen Epilepsievereinigung Landesverband Hessen e.V.
Sie wurde 1999 in Marburg gegründet und kooperiert satzungsgemäß mit dem DE-Bundesverband und den DE-Landesverbänden.
Sie ist Mitglied

  • im DE-Beirat,
  • dem DE-Arbeitskreis Tag der Epilepsie,
  • im Verein Epilepsie und Sozialarbeit,
  • im Beirat der LAG H Landesarbeitsgemeinschaft Hessen (Selbsthilfe behinderter und chronisch kranker Menschen),
  • korporatives Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Epileptologie (DGFE),
  • im Vorstand und Beirat des EFH Epilepsie-Fördervereins Hessen
  • und im Stiftungs-Beirat der Epilepsie-Stiftung der Diakonie in Hessen.

Weitere Kontakte bestehen

  • zum Informationszentrum Epilepsie,
  • zu Selbsthilfe-Kontaktstellen
  • und zu hessischen Epilepsie-Selbsthilfegruppen.

Die Deutsche Epilepsievereinigung möchte Betroffenen

  • bei der Realisierung eines selbstbestimmten Lebens mit Epilepsie helfen;
  • Anerkennung der Vertreter der Selbsthilfe als gleichberechtigte Partner im Gesundheitssystem erreichen;
  • Chancen von Menschen mit Epilepsie in Ausbildung und Beruf verbessern;
  • die Öffentlichkeit über Epilepsie aufklären
  • und damit der Isolation der Anfallskranken entgegenwirken.

In einem sehr lebendigen Gespräch erzählte Herr Walter auch über die möglichen Ursachen, den Verlauf und die Diagnostik seiner eigenen Erkrankung und die Möglichkeiten einer Therapie.
Auch die Erste Hilfe bei epileptischen Anfällen war dabei ein Thema.

Frau Gisela Engels und Diakon Siebers bedankten sich herzlich für sein Kommen und seine sehr persönliche Art über diese Krankheit zu informieren.

(Anmerk. d. Redaktion: DE steht für Deutschen Epilepsievereinigung)

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE67370601201201211111  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7